Gedankengang

Der Film

Inhalt

In der dunkelsten Stunde seines Daseins wird David (Stefan Job), ein heruntergekommener Privatdetektiv, von der geheimnisvollen Helena (Anna Sosnik) um Hilfe gebeten. Als sich herausstellt, dass sie Informationen über seine Vergangenheit hat, die für David von großer Bedeutung sind, verlässt er sein Büro, um ihr zu folgen und betritt ein mysteriöses Labyrinth aus dunklen Korridioren und beängstigenden Räumen. Dort wartet der sadistische Soziopath Baal (Thomas Dechmann-Sültemeyer) bereits, um ihn in ein grausames Spiel zu verwickeln und seine Hoffnung endgültig zu zerstören.

Über den Film

Der neue Film von Wolfram Bange und Benjamin Blum ist eine Hommage an den Film Noir und die Werke David Lynchs. Die von April bis Juni 2007 dauernde Produktion stellte für die Filmemacher und das Team einen großen Schritt dar, dessen Ergebnis der erste Teil einer Serie von dunklen und gesellschaftskritischen Kurzfilmen unter dem Titel Dunkle Träume sein soll.

Im Oktober erschien die eigenproduzierte DVD in einer Auflage von 100 Exemplaren. Außerdem ist der Film Teil des diesjährigen Filmfestes an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Am 21. November wird er dort zwischen 20:40 und 21:30 Uhr in Hörsaal 3A gezeigt.

Gedankengang-Poster